IMPRESSUM  |  KONTAKT  |  ENGLISH    

Berufsbilder der angewandten Hygiene

 

Der Desinfektor
Vom Kammerjäger zum Fachberater

Seit der Choleraepidemie in Deutschland im 19. Jahrhundert ist der Desinfektor als Berufsstand bekannt. Damals waren die Desinfektoren als schnelle Einsatztruppe unterwegs, um mit Chlorkalk gegen den Choleraerreger vorzugehen. Später wurden sie je nach Auftrag auch als „Kammerjäger" bezeichnet, doch hat sich dieses Berufsbild über die Zeit stark verändert. Der einstige Kammerjäger wurde zum Schädlingsbekämpfer mit Spezialausbildung. Heute zeigt sich, dass sowohl alte Seuchen zurückkehren als auch neue Infektionsgefahren mit pandemischem Ausmaß immer wieder neue Herausforderungen
darstellen. Für die Verhinderung einer Ausbreitung von Infektionserregern ist viel Fachkenntnis und Teamwork notwendig. Einen Teilbereich dieser Aufgaben decken die Desinfektoren ab.
weiter lesen

Hygieneinspektor / Gesundheitsaufseher

... Das Berufsbild hat sich von der „Gesundheitspolizei“ zum modernen Dienstleister entwickelt und zählt zum medizinischen Fachpersonal. Der Hygieneinspektor ist beratend, inspizierend und überwachend in Innen- und Außendiensten tätig. Er arbeitet im hohen Maße selbstständig und hat weit reichende Entscheidungsbefugnisse. Als Mitarbeiter des Amtsarztes ist er heutzutage mehr als nur die „rechte Hand“ im Gesundheitsamt. ...
weiter lesen

Vom Physicus zum/zur Facharzt/-ärztin für
Öffentliches Gesundheitswesen
 
- Ein Berufsbild im Wandel -

... Der Öffentliche Gesundheitsdienst ist die Organisation von Dienststellen auf der Ebene von Bund, Ländern, Kreisen und Gemeinden, die dem Schutz der Gesundheit der Gemeinschaft und des Einzelnen dienen. Die gesetzlichen Grundlagen, nach denen der Öffentliche Gesundheitsdienst tätig wird, sind zwar zum Teil bundeseinheitlich geregelt, wie z.B. das Infektionsschutzgesetz und die Trinkwasserverordnung, einzelne Aufgabengebiete werden aber durch länderspezifische Gesetze und Verordnungen unterschiedlich gewichtet.
weiter lesen

Fachkrankenschwester/-krankenpfleger für Hygiene
und Infektionsprävention

Das Berufsbild der Hygienefachkraft wurde in den 70er Jahren geprägt. Durch die rasanten Entwicklungen in der Apparatemedizin und der medikamentösen Therapie entstanden neue Problemfelder in der medizinischen Hygiene und so wurde auch die Notwendigkeit des Fachwissens über die Zusammenhänge der Infektionskrankheiten speziell im medizinischen und medizintechnischen Umfeld mehr und mehr erkannt.
weiter lesen