Experiment

 

Im Experiment „Die leuchtende Hand" geht es im Wesentlichen darum, unsichtbares sichtbar zu machen. Mikroorganismen sind mit dem bloßen Auge nicht erkennbar, sie sind auch sonst für uns nicht wahrnehmbar, so dass es schwer „einsehbar" ist, dass man sich dennoch die Hände waschen sollte.

In dem Experiment wird eine Schwarzlichtquelle als „Zauberlampe" genutzt, eine fluoreszierende farblose Testlotion sichtbar zu machen. Auf diese Weise werden die Mikroorganismen und der Schmutz auf unseren Händen simuliert. Die Durchführung des Experiments eignet sich, um die richtige Technik des Händewaschens zu lernen und zu kontrollieren und um die Übertragungswege von Krankheitskeimen zu veranschaulichen.

Es ist grundsätzlich möglich, das Experiment z.B. mit der Testlotion (Fa. Dermalux) und einer Geldscheinprüflampe aus dem Elektrohandel in einem dunklen Raum durchzuführen. Einfacher und sicherer geht es mit dem „Magischen Hygienekoffer" . Eine lustige Geschichte um das Experiment finden Sie im Buch „Die leuchtende Hand".

Untitled document

NEU
Netzwerkpartner in Österreich
mehr

Neu: „Kleines Klobüchlein" auf Arabisch, „Toiletten-Tipps für Kids"  auf Arabisch

Neu: „Kleines Klobüchlein" auf Farsi, „Toiletten-Tipps für Kids"  auf Farsi

Konzept „Hygiene-Tipps für Kids“. Risiken bei übertragbaren Krankheiten in der Kinderbetreuung vermindern.
mehr lesen

Übersichtskarte der Netzwerkpartner in Deutschland

Hygiene-Tipps für's kranke Kind zu Hause.
Hier als Download

Händewaschen - und so wird's gemacht. Unser Poster zeigt die richtige Technik. Nicht nur in Grippezeiten aktuell!

Die Poster und Broschüren zu Hygiene-Tipps im Krankenhaus finden Sie hier als Download